MENÜ





Die Beratung (1.Termin)

In einem persönlichen und zunächst für Sie völlig unverbindlichen Gespräch gehen wir in ruhiger Atmosphäre auf Ihre Wünsche und Fragestellungen ein und beraten Sie zu Ihren Behandlungsmöglichkeiten, den Herangehensweisen und stellen Ihnen die für Sie oder Ihr Kind optimalste Lösung vor.

Besonders für Kinder und Jugendliche steht bei uns eine durchdachte und effiziente Therapieplanung sowie eine sorgfältige, ganzkörperliche Betrachtung im Vordergrund und bildet die Grundlage für die weitere Betreuung.

Die Diagnostik (2. Termin)

Die wichtigste Grundlage einer erfolgreichen kieferorthopädischen Behandlung ist eine richtige Diagnose, die auch die Grundlage für die Erstellung des Behandlungsplanes bildet. Wir legen deshalb größten Wert auf eine genaue und korrekte analytische Diagnose und Auswertung.

Gemeinsame Besprechung

Wir besprechen gemeinsam die Auswertungen der diagnostischen Unterlagen von Ihnen oder Ihrem Kind, sowie die Kostenaufstellung und Finanzierungsmöglichkeiten der kieferorthopädischen Behandlung.

Gerne gehen wir auf Ihre individuellen Wünsche ein - sofern die Diagnose nicht zwingend einen bestimmten Behandlungsweg vorschreibt. Vor Beginn der Behandlung entscheiden Sie völlig frei, ob und wann die Behandlung beginnen soll. Denn Ihr Wohlbefinden und gutes Gefühl während der gesamten Behandlung ist uns eine Herzensangelegenheit.

Modern!

beispielsweise? Das digitale Röntgen!

Im Vergleich zu herkömmlichen Röntgenanlagen ist die Strahlenbelastung des digitalen Röntgens um ca. 80% geringer. Ein gutes Gefühl beim Röntgen von großen Aufnahmen, wie der digitalen Panoramaaufnahme - insbesondere bei unseren kleinen Patienten.

Die Aufnahmen selbst sind sehr detailgenau, haben eine bessere Qualität als konventionelle Röntgenbilder und können direkt im Behandlungszimmer eingesehen, besprochen und bspw. für den Hauszahnarzt vervielfältigt werden.

Auch der Umwelt kommt das digitale Röntgen zu gute - Röntgen ganz ohne Filme und giftige Entwicklungschemikalien.

Sanft!


beispielsweise? Mit modernen Bögen!

... aus titanhaltigen Legierungen - die besonders biegsam und schonend sind.

Die besonderen Materialeigenschaften machen es möglich, dass die Drähte konstante - leichte Kräfte - auf die Zähne übertragen. Der Vorteil? Selbst ausgeprägte und extreme Fehlstellungen lassen sich für Patienten wesentlich angenehmer, schneller und mit weniger Kontrollterminen korrigieren.

Wir beraten Sie gerne, auch zu weiteren sanften Behandlungsansätzen für eine möglichst schonende kieferorthopädische Behandlung.

Schnell!

beispielsweise? Mit Brackets einer neuen Generation.

Eine High-Tech-Therapie auf höchstem medizinischem Niveau: Mit selbstligierenden Brackets, thermoelastischen Drahtbögen in Kombination mit neusten Klebetechniken.

Und so funktioniert‘s: Der Drahtbogen wird nicht wie normalerweise mit zusätzlichen Gummi- oder Drahtbögen in die Brackets eingebunden, sondern mit Hilfe der in den Brackets selbst befindlichen Präzisions- Verschlussklappen oder Spezialclips gehalten.

Der Vorteil des sehr aufwändig gefertigten Verschlussmechanismus? Es entsteht bei der kieferorthopädischen Zahnbewegung weniger Reibung zwischen Bracket und Bogen. Auch wird die Blockierung des Bogens im Bracket verhindert - und die Zahnbewegung kann schneller, schonender und mit geringerem Kraftaufwand erfolgen.

Unsichtbar!

Beispielsweise? Mit hochwertigen Materialien & Techniken

Incognito®

Die unsichtbare Alternative zur konventionellen Zahnspange: Individuelle - von innen auf die Zahnoberfläche geklebte Brackets.

Das Besondere? Ein hoher Tragekomfort bei gleichzeitig hochwertigen und zuverlässigen Behandlungsergebnissen. Die hohe Präzision der angefertigten Bögen und der flachen Brackets ermöglichen uneingeschränkte Alltagstauglichkeit, sind allergiefrei und altersunabhängig.

Und so funktioniert‘s: Die einzelnen Komponenten werden mit Hilfe modernster computergestützter Technologien individuell für Sie - passgenau - angefertigt. Völlig unsichtbar und hoch wirksam!

Orthocaps

Die unauffällige Alternative: Durchsichtige Schienen, metallfrei und ohne Drähte.

Das Besondere? Eine besonders schonende Zahnkorrektur mit herausnehmbaren Schienen. Speziell in der Erwachsenenbehandlung hat sich dieses Konzept in vielen klinischen Fällen bewährt. Es gewährleistet optimale Behandlungsergebnisse, verbunden mit einem hohen Tragekomfort.

Damon Clear

Die zahnfarbene Alternative: Das Prinzip bleibt, das verwendete Material wird auf die Zahnspange abgestimmt.

Uns so funktioniert‘s: Die auffälligen Metallbrackets werden durch zahnfarbene Keramikbrackets ausgetauscht - und so unauffälliger in das Zahnbild eingefügt.

Sicher!

Beispielsweise? Mit Bracketumfeld-Versieglung.

Festsitzende Spangen und Brackets erschweren vor allem bei Kindern die tägliche Mundhygiene. Um dem Risiko der Entkalkung der Zähne vorzubeugen, bieten wir eine Bracketumfeld-Versiegelung für unsere Patienten an.

Und so funktioniert‘s: Vor dem Aufkleben der Brackets wird die Oberfläche der Zähne mit einem Speziallack versiegelt, um schädliche Kariesbakterien abzuhalten.

MENÜ
Die Beratung (1.Termin)

In einem persönlichen und zunächst für Sie völlig unverbindlichen Gespräch gehen wir in ruhiger Atmosphäre auf Ihre Wünsche und Fragestellungen ein und beraten Sie zu Ihren Behandlungsmöglichkeiten, den Herangehensweisen und stellen Ihnen die für Sie oder Ihr Kind optimalste Lösung vor.

Besonders für Kinder und Jugendliche steht bei uns eine durchdachte und effiziente Therapieplanung sowie eine sorgfältige, ganzkörperliche Betrachtung im Vordergrund und bildet die Grundlage für die weitere Betreuung.

Die Diagnostik (2. Termin)

Die wichtigste Grundlage einer erfolgreichen kieferorthopädischen Behandlung ist eine richtige Diagnose, die auch die Grundlage für die Erstellung des Behandlungsplanes bildet. Wir legen deshalb größten Wert auf eine genaue und korrekte analytische Diagnose und Auswertung.

Gemeinsame Besprechung

Wir besprechen gemeinsam die Auswertungen der diagnostischen Unterlagen von Ihnen oder Ihrem Kind, sowie die Kostenaufstellung und Finanzierungsmöglichkeiten der kieferorthopädischen Behandlung.

Gerne gehen wir auf Ihre individuellen Wünsche ein - sofern die Diagnose nicht zwingend einen bestimmten Behandlungsweg vorschreibt. Vor Beginn der Behandlung entscheiden Sie völlig frei, ob und wann die Behandlung beginnen soll. Denn Ihr Wohlbefinden und gutes Gefühl während der gesamten Behandlung ist uns eine Herzensangelegenheit.

Modern!

beispielsweise? Das digitale Röntgen!

Im Vergleich zu herkömmlichen Röntgenanlagen ist die Strahlenbelastung des digitalen Röntgens um ca. 80% geringer. Ein gutes Gefühl beim Röntgen von großen Aufnahmen, wie der digitalen Panoramaaufnahme - insbesondere bei unseren kleinen Patienten.

Die Aufnahmen selbst sind sehr detailgenau, haben eine bessere Qualität als konventionelle Röntgenbilder und können direkt im Behandlungszimmer eingesehen, besprochen und bspw. für den Hauszahnarzt vervielfältigt werden.

Auch der Umwelt kommt das digitale Röntgen zu gute - Röntgen ganz ohne Filme und giftige Entwicklungschemikalien.

Sanft!

beispielsweise? Mit modernen Bögen!

... aus titanhaltigen Legierungen - die besonders biegsam und schonend sind.

Die besonderen Materialeigenschaften machen es möglich, dass die Drähte konstante - leichte Kräfte - auf die Zähne übertragen. Der Vorteil? Selbst ausgeprägte und extreme Fehlstellungen lassen sich für P atienten wesentlich angenehmer, schneller und mit weniger Kontrollterminen korrigieren.

Wir beraten Sie gerne, auch zu weiteren sanften Behandlungsansätzen für eine möglichst schonende kieferorthopädische Behandlung.

Schnell!

beispielsweise? Mit Brackets einer neuen Generation.

Eine High-Tech-Therapie auf höchstem medizinischem Niveau: Mit selbstligierenden Brackets, thermoelastischen Drahtbögen in Kombination mit neusten Klebetechniken.

Und so funktioniert‘s: Der Drahtbogen wird nicht wie normalerweise mit zusätzlichen Gummi- oder Drahtbögen in die Brackets eingebunden, sondern mit Hilfe der in den Brackets selbst befindlichen Präzisions- Verschlussklappen oder Spezialclips gehalten.

Der Vorteil des sehr aufwändig gefertigten Verschlussmechanismus? Es entsteht bei der kieferorthopädischen Zahnbewegung weniger Reibung zwischen Bracket und Bogen. Auch wird die Blockierung des Bogens im Bracket verhindert - und die Zahnbewegung kann schneller, schonender und mit geringerem Kraftaufwand erfolgen.

Unsichtbar!

Incognito®

Die unsichtbare Alternative zur konventionellen Zahnspange: Individuelle - von innen auf die Zahnoberfläche geklebte Brackets.

Das Besondere? Ein hoher Tragekomfort bei gleichzeitig hochwertigen und zuverlässigen Behandlungsergebnissen. Die hohe Präzision der angefertigten Bögen und der flachen Brackets ermöglichen uneingeschränkte Alltagstauglichkeit, sind allergiefrei und altersunabhängig.

Und so funktioniert‘s: Die einzelnen Komponenten werden mit Hilfe modernster computergestützter Technologien individuell für Sie - passgenau - angefertigt. Völlig unsichtbar und hoch wirksam!

Orthocaps

Die unauffällige Alternative: Durchsichtige Schienen, metallfrei und ohne Drähte.

Das Besondere? Eine besonders schonende Zahnkorrektur mit herausnehmbaren Schienen. Speziell in der Erwachsenenbehandlung hat sich dieses Konzept in vielen klinischen Fällen bewährt. Es gewährleistet optimale Behandlungsergebnisse, verbunden mit einem hohen Tragekomfort.

Damon Clear

Die zahnfarbene Alternative: Das Prinzip bleibt, das verwendete Material wird auf die Zahnspange abgestimmt.

Uns so funktioniert‘s: Die auffälligen Metallbrackets werden durch zahnfarbene Keramikbrackets ausgetauscht - und so unauffälliger in das Zahnbild eingefügt.

Sicher!

Beispielsweise? Mit Bracketumfeld-Versieglung.

Festsitzende Spangen und Brackets erschweren vor allem bei Kindern die tägliche Mundhygiene. Um dem Risiko der Entkalkung der Zähne vorzubeugen, bieten wir eine Bracketumfeld-Versiegelung für unsere Patienten an.

Und so funktioniert‘s: Vor dem Aufkleben der Brackets wird die Oberfläche der Zähne mit einem Speziallack versiegelt, um schädliche Kariesbakterien abzuhalten.